ElitePartner und der TÜV

Wir wissen: Der #TÜV überprüft die Zuverlässigkeit unserer Autos. Wir wissen auch: Der TÜV bewertet Onlinehändler. Wussten Sie aber, dass ElitePartner unter den Begriff Online-Händler fällt? Mir wäre das so jetzt nicht eingefallen … Online-(Menschen)Händler … Die Bilder die dabei auftauchen, tun nicht gut. Also konzentrieren wir uns auf das Erfreuliche der Botschaft: ElitePartner hat das s@fer-shopping®-Prüfsiegel des TÜV erhalten. Wieder!

 

So wie auch die zehn Jahre davor. Und das sagt schon etwas über dieses Unternehmen aus. Der organisatorische Aufwand der betrieben wird, um sich der jährlichen Rezertifizierung zu stellen, ist enorm. Und kosten tut es auch nicht wenig.

 

Unabhängig davon, dass die jährliche Rezertifizierung dazu beiträgt, dass Abläufe, Prozesse und vor allem Datensicherheit und Datenschutz ständig hinterfragt und die Mitarbeiter sensibel gehalten werden – eine externe Qualitätsprüfung ist eine deutliche Botschaft an die Kunden von ElitePartner: Was wir als Dienstleister (ich krieg den Begriff Online-Händler nicht in die Tasten) qualitativ beeinflussen können, das tun wir – konsequent und kontinuierlich.

Und hier der Beleg: https://www.safer-shopping.de/zertifikat/elitepartner-de-at-ch.html

Prinzessinnen und Prinzen, und alle die sich dafür halten, sind von der Zertifizierung leider ausgenommen. Was schade ist. Und hätte ich dafür – also für Zertifizierung und Qualitätssicherung von partnersuchenden Singles – nicht schon das fertige Konzept in meinem Rechner, würde ich darauf hinweisen, dass es beim TÜV ja auch schon eine Personenzertifizierung gibt. Mit etwa anderen Prüfkriterien als für die Partnersuche wichtig, aber immerhin …

 

Bild: TÜV SÜD

 

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.