So klappt das erste Date

Wenn Sie ein paar Grundregeln beachten, sind Sie in jedem Fall sicherer unterwegs und haben garantiert auch mehr Erfolg beim Online-Dating.

Das erste Date findet niemals in einer der beiden Wohnungen, sondern immer auf exterritorialem Gebiet statt. Ihre Sicherheit hat Priorität.

Wählen Sie ein Lokal, das – wenn der Andere kein Auto hat oder nicht fahren mag – leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist.

Schlagen Sie ein Lokal nicht mit der Begründung vor, es läge bei Ihnen um die Ecke und wäre deshalb sehr bequem für Sie.

Wird eine eindeutige Einladung ausgesprochen, Ihnen aber die Auswahl des Lokals überlassen, wählen Sie nicht das teuerste der Stadt. Schlagen Sie aber auch kein Lokal mit Selbstbedienung oder All-you-can-eat-Angebot vor.

Da das erste Date dem Austausch dient, müssen Sie dafür auch ausreichend Möglichkeit haben. Ein Kinobesuch, ein Fußballstadion, die Oper können der zweite Gang Ihres Dates sein, aber nicht das Horse d’œuvre.

Eine Motorradtour schlagen Sie nur dann vor, wenn Ihr Dating-Partner selbst sich für Bikes interessiert und die entsprechende Ausrüstung hat.

Hat Ihr Dating-Partner eine lange Anreise, nutzt er die Bahn oder kommt sie gar mit dem Flugzeug, geziemt es sich, ohne lange Diskussion am Ankunftsort zu stehen und den Gast zu empfangen.

Lassen Sie sich niemals von daheim abholen. Das ist zwar eine schöne Geste (die üblicherweise nur von Männern mit Stil kommt), doch in dieser frühen Phase Ihrer Bekanntschaft ist es besser, Ihre Adresse noch für sich zu behalten.

Letzte, besonders dringende Empfehlung: Ein Mensch Ihres Vertrauens weiß, wann, wo und wen Sie treffen. Sie wissen schon: Safety first!

Quelle (und noch jede Menge weiterer Tipps): Single sucht Single – Mit Partnerbörsen zum Liebesglück

Elfriede Gerdenits und Helmuth Santler

Taschenbuch | 210 S. | 14,95 Euro | ISBN 978-3-99060-074-0 | ISBN E-Book 978-3-99060-075-7

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.