Was wirklich, wirklich wichtig ist …

… bevor Sie sich auf das Abenteuer Online-Dating einlassen:

1. Safety first: Legen Sie sich eine anonyme E-Mail-Adresse an (Hotmail, Gmail, gmx usw.) und ein Prepaid- Handy zu.

2. Bedenken Sie schon bei der Eingabe Ihres Geburtsdatums eventuelle Altersschwellen.

3. Persönlichkeitstest: Arbeiten Sie die Fragen und Aufgaben flott und spontan durch. Werden Ihnen die Ergebnisse (im Rahmen einer bezahlten Mitgliedschaft) im Detail zur Verfügung gestellt, sehen Sie sich die Auswertung an.

4. Erstellen Sie Ihr Profil: Das Wichtigste: Sie sind bereit für die Partnersuche und in guter Stimmung, wenn Sie Ihr Profil anlegen – und am besten allein. Niemals in einer depressiven Phase, alkoholisiert oder sonstwie beeinträchtigt. Dass Sie Ihr Profil nicht von jemand anderem anlegen lassen oder ein Fremdprofil übernehmen, versteht sich von selbst.

Beschreiben Sie sich! In ganzen Sätzen, bildhaft, liebevoll, emotional – und sprachlich korrekt. Sagen Sie, was zu sagen ist – keine maulfaulen Ad- jektivlisten, keine Lebensgeschichten.

Seien Sie ehrlich, aber nicht naiv – kleine »kosmetische« Anpassungen des Alters und/oder Gewichts bzw. der Körpergröße, um kritische Schwellenwerte zu berücksichtigen, sind gestattet.

Mindestens drei richtig gute Fotos in unterschiedlichen Szenarien möglichst mit Beschriftung. Das eigentliche Profilfoto ist dabei immer ein Porträtbild, das Sie zeigt – und nur Sie.

Schalten Sie Ihr Profil erst frei, wenn es gut gefüllt ist und Sie Fotos hochgeladen haben.

5. Bezahlte Mitgliedschaft/Kündigung: Bei Abschluss einer bezahlten Mitgliedschaft entsprechend den AGB sofort, jedoch längstens binnen 48 Stunden, kündigen.

6. Definieren Sie Ihre Suchkriterien: Suchraster im ersten Durchgang auf Maximalerwartungen einstellen. Ist die angebotene Auswahl zu gering, gehen Sie akzeptable Kompromisse ein. 

Legen Sie den geografischen Radius nicht zu eng an.

Seien Sie bei Ihren Ansprüchen an Äußerlichkeiten(Haarfarbe/-länge, Augenfarbe etc.) nicht zu kleinlich.

7. Sortieren Sie Ihre Partnervorschläge: Arbeiten Sie systematisch alle Vorschläge durch.

Entfernen Sie völlig Unpassende sofort aus der Vorschlagsliste.

Kontaktieren Sie Interessante sofort oder markieren Sie sie als Favoriten.

Achten Sie darauf, ob die vorgeschlagene Person überhaupt noch aktiv ist auf der Plattform.

Nehmen Sie die Matchingpoints nicht allzu ernst.

Vertrauen Sie Ihrem Bauchgefühl!

Und werfen Sie einen Blick in „Single sucht Single“ – Kapitel 9/Shortlist – das Wichtigste in kurz.

 

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.